image
image
image

image

Carboxytherapie

 

 

Carboxytherapie

 


Die Carboxytherapie, d. h. die Anwendung von medizinischem CO² im Unterhaut- fettgewebe wird seit den Neunziger Jahren in Italien und Lateinamerika zur Behandlung der Cellulitis und bei lokalisierten Fettdepots durchgeführt. Mittlerweile sind etwa 20.000 Patienten erfolgreich behandelt worden. 

Mittels dünnster Nadeln wird das medizinische CO² in die cellulitischen Bereiche bzw. die Fettpolster eingebracht. Das Gas verteilt sich im Unterhautfettgewebe und verstärkt die Mikrodurchblutung (Wärmegefühl) und fördert die venöse und lymphatische Drainage des Gewebes.

Ein weiterer Effekt betrifft die Membran (Außenhaut) der Fettzellen selbst. Das Gas hat einen fettauflösenden Wirkmechanismus und steigert durch den entstehenden Sauerstoff den Oxidationsprozess der Fettsäuren. Durch die Freisetzung von Bradykinin und Serotonin wird zusätzlich die Hydrolyse der Triglyceride d. h. der freien Fette verstärkt. 

Welche Zonen können behandelt werden?
Alle cellulitischen Bezirke wie Arme, Bauch, Gesäß, Schenkel sowie Dehnungsstreifen 
(nach Schwangerschaft).

Behandlungsablauf:
Da es sich um eine körpereigene Stoffwechselstimulation handelt sind mehrere Sitzungen erforderlich. In der Regel führen wir 2 Behandlungen pro Woche durch. Um eine dauerhafte Straffung bzw. ein Einschmelzen störender Fettpolster zu erreichen sind mindestens 10 Behandlungen erforderlich. 


Die Verteilung des Gases bei Behandlung größerer Flächen (Beine und Po) wird verbessert durch die anschließende Fettgewebsmassage, der Straffungseffekt wird dabei verstärkt.

Mögliche Nebenwirkungen:
CO² ist absolut unschädlich, es wird im Körper zu aktivem Sauerstoff verstoffwechselt.
Deshalb können auch große Flächen behandelt werden. 
Bis auf einen eventuellen minimalen Bluterguss an den jeweiligen Einstichstellen sind keine unerwünschten Nebenwirkungen zu befürchten. Die Behandlung ist nur gering oder gar nicht schmerzhaft.

Kosten:
Sie sind abhängig von der Größe der behandelten Stellen. Für eine Cellulitisbehandlung der gesamten Oberschenkel incl. des Gesäßes mit anschließender Fettgewebsmassage (Gesamtdauer ca. 1 Stunde) müssen Sie mit ca. 120,-- Euro pro Sitzung rechnen. Kleinere cellulitische Areale wie z. B. Oberarme, etc. kosten entsprechend weniger.

Haltbarkeit der Ergebnisse:
Die Ergebnisse halten etwa 2 Jahre an. 
Um die Haltbarkeit zu verbessern sind gegebenenfalls Ernährungsumstellung und ein Sportprogramm empfehlenswert.


Unsere Kontaktdaten:

dr_flechsig@t-online.de


fon: 07131-280850
fax: 07131-280851

Praxisklinik für Ästhetisch Plastische Chirurgie
Böckinger Str. 15
74078 Heilbronn - Deutschland

 

 

 

 

Top of Page
image
image
image